- Spiele News

Casino Mythen – die sieben häufigsten Mythen im Kasino Bereich

Im Bereich der Online Casinos wimmelt es nur so von Mythen und Gerüchten. Doch ist an diesen Mythen wirklich etwas Wahres dran oder sind dies reinste Hirngespinste? Im folgenden Artikel werden sieben dieser Mythen untersucht und geklärt.

Casino Mythen - Was ist wahr und was ist falsch?

1. Mythos: Es gewinnen immer die Online Casinos

Es ist etwas Wahres dran, dass bei Online Casinos immer von den Betreibern Gewinne gemacht werden. Dasselbe gilt aber auch für alle anderen Unternehmen. Denn nicht nur Casinos müssen Profit erhalten um auf dem Markt überleben zu können. Es muss jedoch angemerkt werden, dass Casinos Geldverteilungsmaschinen sind und somit rund 94 bis 97 Prozent der Einsätze wieder an den Spieler austeilen. Somit bleiben in den meisten Online Casinos nur rund 3 bis 6 Prozent Gewinn. Daher sollte der Satz eigentlich heißen, dass sowohl der Spieler als auch die Casinos gewinnen.

2. Mythos: Jeder der in Online Casino spielt wird süchtig danach

Es ist natürlich allbekannt, dass Glücksspiele süchtig machen können. Dadurch, dass das Glücksspiel einen gewissen Nervenkitzel auslöst, besteht durchaus eine Suchtgefahr. Jedoch ist dies nicht bei allen Spielern so. Es ist ähnlich wie bei Suchtmitteln, nicht ein jeder ist sofort gefährdet und es kommt somit eigentlich nur auf die Persönlichkeit an. Es gibt mittlerweile Casinos, zum Beispiel das beliebte NetBet Casino, die eigene Mitarbeiter für solche Fälle haben. Diese achten auf gewisse Anzeichen ob ein Spielverhalten bereits problematisch wird. Deshalb lässt sich also sagen, dass nicht ein jeder sofort süchtig ist, nur weil er hin und wieder spielt.

3. Mythos: Die meisten Online Casinos sind nicht seriös

Es mag möglicherweise die Meinung kursieren, dass Online Casinos sehr viel mit Verbrechen zu tun haben. Jedoch hat dies rein gar nichts mit der Wahrheit zu tun. Viele Online Casinos werden unter anderem von seriösen Unternehmen geführt, manche davon sind bereits seit über 50 Jahre auf dem Markt beständig. Gewisse Unternehmen tauchen sogar an der Börse auf. Somit unterliegen diese nicht nur der Aufsicht von Glücksspielbehörden, sondern wirft auch die Börse ein Auge auf diese Unternehmen.

4. Mythos: Online Casinos manipulieren deren Spiele

Auch dieses Gerücht ist sehr beständig und wird von vielen Menschen als wahr empfunden. Man muss natürlich aufpassen in welchen Casinos man sich aufhält. Denn es gibt das ein oder andere, welches nicht ganz so verlässlich ist wie es eigentlich sein sollte. Es gibt jedoch die Möglichkeit, gewisse Portale wie Casinos Professors Website zu durchforsten, um verschieden Online Casinos zu filtern und somit nach staatlich kontrollierten zu suchen.

Jedoch lässt sich im Großen und Ganzen sagen, dass die meisten Glücksspiellizenzen, die in der Europäischen Union ausgestellt werden, seriös sind. Dadurch, dass bei diesen Casinos laufend Kontrollen durchgeführt werden, wäre es eigentlich irrsinnig, das Ansehen zu ruinieren indem man die Spielautomaten verfälscht.

5. Mythos: Mit gewissen Strategien gewinnt man immer

Dieser Mythos ist genauso hartnäckig wie der vorhergegangene. Es werden hier die wahnwitzigsten Verhalten dargestellt, sei es das Klopfen auf den Tisch oder das Sitzen an einem bestimmten Platz. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt gewisse Strategien, wie zum Beispiel wenn man auf eine bestimmte Farbe im Roulette setzt, man seinen Einsatz dabei verdoppelt wenn die richtige Farbe auftaucht. Wenn man gewinnt ist alles gut, falls man aber verliert, kann man einfach seinen Einsatz weiter verdoppeln und setzt weiterhin auf dieselbe Farbe. Jedoch wird dies relativ schnell enttarnt. Die meisten Strategien sind deshalb nicht wirklich hilfreich, außer vielleicht das Karten zählen beim Blackjack. Deshalb kann man sagen, dass das Spielen in einem Casino einfach Glück ist.

6. Mythos: Vergangenes hat Einfluss auf die Zukunft

Glücksspiel ist leider nicht logisch. Wenn man zum Beispiel bei einem Roulette-Tisch sitzt und sich denkt, warum die Kugel in den letzten Runden immer nur Schwarz favorisiert, liegt es oft sehr nahe, dass man logischerweise ab nun an die Kugel auf Rot setzt. Denn so funktioniert das Leben auch, wenn etwas lange genug nicht funktioniert, sollte man vielleicht etwas anderes ausprobieren. Jedoch liegt man beim Glücksspiel dabei nicht ganz so richtig. Natürlich könnte nach geraumer Zeit die andere Hälfte der Farbe dran sein, jedoch sind die meisten Menschen nie so lange in Casinos. Somit könnte einen ganzen Abend lang rot gewinnen und an anderen Abenden Schwarz.

7. Mythos: Wenn ein Jackpot hoch ist, wird er schneller ausgeschüttet

Der Grund warum Casino Games mit Jackpot so begehrt sind liegt daran, dass sie in den meisten Fällen hoch sind. Somit denkt man, dass diese logischerweise ausgeschüttet werden, sobald sie voll sind. Hier liegt man aber gekonnt falsch. Es gilt zu jeder Zeit dieselbe Wahrscheinlichkeit, dass der Jackpot geknackt wird. Das heißt, dass jede Spielrunde dieselbe Chance besteht, einen Jackpot zu gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit wird natürlich erhöht, da mehr Menschen an einer Slotmaschine spielen und somit ist auch die Chance höher zu gewinnen.

Fazit zu den Casino Mythen

Man sieht daher, dass es zwar viele Mythen im Bereich der Online Casinos gibt, der Großteil davon aber nicht stimmt. Es gibt somit keine Strategien und Tricks um leichter einen hohen Gewinn zu erzielen. Bei Casinos geht es prinzipiell darum, dass manche eben Glück haben und andere wiederum nicht. Umsonst heißt es auch nicht Glücksspiel.

Ähnliche News

Kommentare zum Browserspiel